Telefonische Sprechstunden
Bei Fragen, Wünschen und Problemen wenden Sie sich bitte an Frau Osthof, Haus an der Walk, Tel. Nr. 07941 62897. Das Anliegen wird an den Stadtseniorenrat weitergeleitet.
Wir werden zurückrufen, uns um Ihr Anliegen kümmern und mit Ihnen in Kontakt bleiben.


Öhringer Stadtseniorenrat bietet Unterstützung bei der Impfterminbeschaffung an

Öhringer Senioren (60+), die sich gegen Corona impfen lassen möchten bzw. eine Booster-Impfung möchten, aber bisher keine Möglichkeit hatten, sich selbst einen Impftermin zu besorgen, bietet der Öhringer Stadtseniorenrat Hilfe bei der Impfterminbeschaffung an.

Wer Unterstützung benötigt, kann sich Frau Osthof, Haus an der Walk, Tel. Nr. 07941 62897 wenden.

Das Anliegen wird an den Stadtseniorenrat weitergeleitet. Die acht Öhringer Stadtseniorenräte werden dann versuchen, Sie so gut es geht zu unterstützen.



Das Seniorenmobil fährt wieder.

Alle 60+ Senioren aus Öhringen und den Ortsteilen haben nach fast 2-jähriger Zwangspause wieder die Möglichkeit, für Arztbesuche, Einkäufe und sonstige Erledigungen kostenlos das Seniorenmobil in Anspruch zu nehmen.

Fahrten jeweils am Donnerstag, Anmeldungen an jedem Dienstag von 10:00 - 12:00 Uhr unter der Telefon Nr. 07941 985730 im Haus an der Walk.




Harald Specht: Römer, Fürsten, Gartenschau – Ein Gästeführer erzählt

Haus an der Walk am Mittwoch, 20. Oktober um 15 Uhr

Vor fünf Jahren ging die Landesgartenschau in Öhringen zu Ende. Sie war nicht nur eine Blumen- und Pflanzenschau sondern auch das wohl größte und längste Fest, das wir je erleben durften. Unter dem Titel „Der Limes blüht auf“ wurde ein großartiger Landschaftspark erschlossen und der Limes durch die Limeshecke und das Limes-Tor dauerhaft sichtbar gemacht. Das kulturelle Erbe der Römerzeit wurde durch viele Veranstaltungen anschaulich dargestellt.

Der zweite Schwerpunkt der Landesgartenschau war der fürstliche Hofgarten, der in neuer Pracht entstand. Der Referent geht hier der Frage nach: Ohne Fürst Johann Friedrich kein Hofgarten, kein Hofgut, keine Landesgartenschau? – Bilder und Hintergründe.

Und schließlich: was ist von der Landesgartenschau geblieben? Wie wurde die Chance der damaligen Investitionen für die weitere Entwicklung unserer lebens- und liebenswerten Stadt genutzt?

Für die Veranstaltung gilt die 3G-Regel. Der Eintritt ist frei. Anmeldung bitte an Frau Osthof im Haus an der Walk, Tel. 07941/62897. Weitere Veranstaltungen und Informationen: www.seniorenrat-oehringen.de